Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsbedingungen

Angaben des Reisevermittlungsbüros:
Name: UngarnBooking Bt.

Büro: 8640. Fonyód, Ady Endre utca 37.
Telefon: 0036-70-593-6009, 0036-30-184-7970
E-Mail: info[at]ungarnbooking[dot]com
Steuernummer: 25928374-1-20
Firmenbuchnummer: 20-06-039997

UngarnBooking tritt als Vermittler zwischen Urlaubsgästen und Vermietern auf. Die von uns angebotenen Ferienhäuser und Appartements wählen wir selbst anhand unserer Erfahrung seit über 15 Jahren im Bereich Vermieten von Ferienhäusern aus. Jede Ferienunterkunft wird von uns anhand bestimmter Kriterien klassifiziert, nach dem ein Vertrag abgeschlossen wird.  Objektbeschreibungen auf unserer Webseite entsprechen der Wahrheit.

Buchung, Buchungsbestätigung:
Sie können online, per E-Mail, Telefon oder persönlich buchen.  Der Buchungsvertrag gilt nach Buchung des Urlaubers, Anzahlung in Höhe von 30% des Buchungspreises, Bestätigung der Buchung und nach Eintragung der Buchung als abgeschlossen. Die Buchungsbestätigung enthält das Urlaubsdatum, den Preis, die Dienstleistungen, die wir Ihnen nach Erhalt der Anzahlung schriftlich zusenden.

Zahlungsbedingungen:
Die Buchung gilt nach Erhalt der Anzahlung als bestätigt. Die Anzahlung beträgt 30% des Gesamtpreises. Der Restbetrag ist vor Ort am Anreisetag zu bezahlen. 

Den Voucher (Bestätigung der gebuchten Leistung) versenden wir Ihnen nach Erhalt der Anzahlung.  Zahlungsmethoden wie Überweisung, Einzahlung am Postschalter oder Barzahlung in unserem Büro sind üblich. Zahlungen per Kreditkarte sind derzeit nicht möglich. Sie erhalten von uns eine Bestätigung über den Zahlungseingang.

Stornierungsbedingungen:
Die Buchung von Ferienhäusern, Appartements, Pensionen, Hotelzimmern sind ausschließlich in Schrift zu stornieren. Sollte der Urlauber von der gebuchten Leistung zurücktreten, ist eine Stornogebühr zu zahlen:

  • 50% der Anzahlung mehr als 30 Tage vor dem Beginn der Mietzeit 
  • 100% der Anzahlung bei einer Stornierung binnen 30 Tagen oder bei Nichtanreise.

Reservierungen, die aufgrund der aktuellen Virensituation storniert werden, unterliegen bestimmten Bedingungen.

Rücktritt seitens UngarnBooking:
UngarnBooking behält sich das Recht vor, Änderungen vorzunehmen. Befindet sich die gebuchte Unterkunft im Mietzeitpunkt nicht in einem vermietbaren Zustand, ist das Büro verpflichtet, dem Urlaubsgast eine Unterkunft auf dem gleichen Niveau zu gewähren.  

UngarnBooking ist berechtigt, vor dem Mietbeginn durch eine Erklärung in schriftlicher Form zurückzutreten, wenn Höhere Gewalt, unvorhersehbare Ereignisse in der Mietdauer vorliegen wie Rohrbruch, Wasser-, Kanalisations-, Strom-, Gasprobleme, Naturkatastrophen, elementare Schäden, von anderen Gästen verursachte Schäden, Vertragskündigung, zwischenzeitlicher Verkauf der Liegenschaft etc. Sollte UngarnBooking infolgedessen vom Vertrag zurücktreten, ist der Urlaubsgast vor allem berechtigt, eine Unterkunft, die auf dem gleichen Niveau ist, in Anspruch zu nehmen bzw. den Mietbetrag zurückzufordern.

Anreise und Abreise:
Die Ferienunterkunft steht Ihnen zwischen 15-18 Uhr am Anreisetag  und spätestens bis 10 Uhr am Abreisetag zur Verfügung. Den Schlüssel können Sie direkt vor Ort nach Absprache oder im Büro von UngarnBooking entnehmen. Die Unterkunft steht Ihnen nach der Bezahlung des kompletten Mietbetrages zur Verfügung. Wenn es unterwegs Schwierigkeiten auftreten (Beschädigung des Fahrzeuges, Stau etc.) und Sie nicht rechtzeitig ankommen, informieren Sie bitte unsere Mitarbeiter über die voraussichtliche Ankunftszeit, sonst können wir Ihnen den Eintritt nicht garantieren. Ferner akzeptieren wir eine sich daraus ergebende Reklamation nicht.

Der Mietbetrag enthält folgende Leistungen:
Der Betrag enthält die Kosten der Unterkunft, Wasser, Gas, Strom, Nutzung der Bettwäsche  und in den meisten Fällen die Reinigung. Die auf der Webseite angegebenen „Zusätzlichen Kosten“ sind bar vor Ort in Abhängigkeit der beanspruchten Leistung zu bezahlen.

Die Preise verstehen sich pro Ferienunterkunft bis zur genannten Anzahl der Gäste. Säuglinge und Kleinkinder gelten als 1 Person. Mehr Personen als angegeben können sich in der Unterkunft nicht aufhalten. Der Besitzer, der Mitarbeiter unseres Büros und der Steuerprüfer ist berechtigt, die in der Unterkunft aufhaltenden Personen zu prüfen. Sollten sich mehrere Personen in der Ferienunterkunft ohne Anmeldung aufhalten, ist die Unterkunft sofort zu verlassen oder der vom Büro angegebene Aufpreis ist zu bezahlen.

Der Mietbetrag enthält folgende Leistungen nicht:
Der Betrag enthält nicht die Kurtaxe, die in jeder Siedlung variable ist und vom Gemeindeamt am Anfang des Jahres ermittelt wird. Es beläuft sich derzeit auf 300-500 HUF/Person/Nacht bei Personen über 18 Jahre. 

Der Betrag enthält nicht die in der Tabelle angeführten „Zusätzliche Kosten“ wie z.B.: Heizung.

Bei einzelnen Ferienunterkünften zahlen Sie Heizkosten in der Heizperiode nach dem Verbrauch oder Sie zahlen einen Festbetrag. Heizkosten sind der Tabelle „Zusätzliche Kosten“  zu entnehmen, die vor Ort bar zu bezahlen sind. 

Kaution, bestimmungsgemäße Nutzung:
Der Gast verpflichtet sich, die Ferienunterkunft bestimmungsgemäß zu nutzen und die Hausordnung einzuhalten. Bei einzelnen Ferienunterkünften ist eine Kaution bei Schlüsselübergabe zu bezahlen. Der Betrag der Kaution ist unterschiedlich, es beläuft sich auf 100-500 EUR für die Mietdauer. Die Kaution wird am Ende der Mietdauer bei Schlüsselabgabe dem Gast zurückbezahlt, wenn keine Schäden in der Ferienunterkunft verursacht wurden. Wenn ein Schaden in der gemieteten Unterkunft vom Gast verursacht wird, ist er verpflichtet diese zu melden und zu ersetzen, der aus der Kaution abgezogen wird. Sollte ein größerer Schaden aus dem Verschulden des Mieters verursacht werden, haftet Mieter für den kompletten Schadensbetrag.

Sonstige Informationen:
Haustiere sind nur in den markierten Ferienhäusern und in der angegebenen Anzahl mitzunehmen.  Kinderbett (aufklappbar, Reisebett) können wir nach vorheriger Absprache, wenn es möglich ist, kostenfrei zur Verfügung stellen.

Reklamation, Schadenersatz:
Den sich aus nicht vertragsmäßiger Erfüllung ergebenden Anspruch kann der Gast während der Mietdauer im Büro von UngarnBooking  in schriftlicher oder mündlicher Form anmelden. Es wird ein Protokoll aufgenommen. UngarnBooking ist verpflichtet, den Schadensanspruch zu überprüfen und den Gast von seinem Standpunkt zu unterrichten bzw. den Schadensanspruch bis zur Abreise des Gastes geltend zu machen. Im Falle eines nach der Abreise angemeldeten Schadensanspruches ist UngarnBooking von der Schadenersatzpflicht befreit.

Preisänderung:
UngarnBooking ist berechtigt, den Mietbetrag wegen Änderung der aus- und inländischen behördlichen Preise, Steuer, Abgaben bzw. Wechselkurse in großem Maße einseitig zu verändern. Sollte die Erhöhung 8% überschreiten, wird der Gast darüber in Schrift informiert. Sollte der Gast wegen der Preiserhöhung binnen 3 Tagen nach der Mitteilung in Schrift vom Vertrag zurücktreten, wird der bereits eingezahlte Betrag zurückerstattet.

Abtretung:
Urlaubsgast ist berechtigt, das Recht auf die im Vertrag angeführte Leistung an einen Dritten abzutreten, in dem Falle wenn er UngarnBooking darüber vorläufig in schriftlicher Form unterrichtet hat. Der Gast ist berechtigt, die Leistung an einen Dritten abzutreten, der den im Vertrag bestimmten Bedingungen genug tut und diese zur Kenntnis nimmt.

Reiseversicherung, Visumbeantragung:
Der von UngarnBooking bekannt gegebene Mietbetrag enthält die Reise-Rücktritts- bzw. die Reise-Kranken-, Unfall- und Gepäckversicherung nicht, zugleich empfehlen wir unseren Gästen obige Reiseversicherungen abzuschließen.

Für die benötigten Dokumente, Bestätigungen (z.B.: Visumbeantragung) sorgt der Gast selbst.

Wenn die in der Bestätigung angegebene Anzahlung vom Gast geleistet wurde, bedeutet es zugleich, dass der Gast alle Punkte der Allgemeinen Vertragsbedingungen durchgelesen und zur Kenntnis genommen hat, die unter anderem die Buchungsart, die Zahlungs- und Stornobedingungen enthalten.

Vertragspartner sind einig, die sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitfragen friedlich zu lösen. Bei Erfolglosigkeit dieser unterliegen Vertragspartner der Zuständigkeit des Stadtgerichts Fonyód bei Einleitung eines Verfahrens in Bezug auf die vom Reisevermittlungsbüro vermittelten Dienstleistungen.